Überwintern von Kakteen

Wie schon mehrfach erwähnt sind Kakteen sehr hart im nehmen und halten so manches aus. Dennoch sollte es Kakteenfreunden dran gelegen sein, dass ihr Kaktus optimal überwintert und bald wieder in voller Blüte ist. Daher sollten einige Grundsätze beachtet werden:

Gießen der Kaktee
Um ihre Blüten optimal ausbilden zu können brauchen Kakteen ihre Ruhe und das etwa 18 Wochen lang. In dieser Zeit wollen die Kakteen nichts tun und einfach mal entspannt ihre Blütenbildung vorbereiten. Das heißt, sie wollen nicht wachsen und schon gar nicht um ihr überleben kämpfen. Daher ist es wichtig, dass sie ihren Kaktus in der Zeit nicht gießen und nicht irgendwie fordern. Es ist ratsam den Kaktus in der Zeit in einem Raum bei etwa 10°C aufzubewahren. Falls es wärmer ist, wird die Verdunstung angekurbult und so Wasser benötigt. Der Kaktus wird in der Phase jedoch nur sehr wenig Wasser aufnehmen können, sodass durch das Gießen die gefährliche Staunässe entstehen kann. Geben sie ihrer Pflanze jedoch kein Wasser, so hat ihr Kaktus zu kämpfen und sie werden sicher keine umwerfenden Blüten erwarten können.
Vorsicht: Falls sie ihren Kaktus ungeschützt im Freien aufbewahren, sollten sie ihn im Herbst vor Regen schützen oder für einen sehr guten Wasserabzug sorgen. (sonst droht die Staunässe!)


Licht
Das Licht ist in der Phase für den Kaktus nicht vom besonderen Interesse. Lieber etwas zu wenig als zu viel, wobei kein Licht auch tödlich ist.
Wichtig ist es jedoch, wenn sie ihren Kaktus nach der Ruhephase in seinem Winterquartier wieder in sein Sommerquartier umsiedeln. Man sollte der Pflanze Zeit geben sich langsam wieder an das Licht zu gewöhnen, indem man ihn ein bis zwei Wochen etwas schattiert. Ignoriert man das, so läuft man Gefahr, dass der Kaktus einen Sonnenbrand (kein Scherz!) bekommt. Natürlich gibt es auch hier gewisse Ausnahmen, wie zum Beispiel die blau oder weiß bereiften Kakteen.

Fazit:
Der Kaktus macht es einem auch hier relativ einfach. Kein Wasser, nicht zu warm, nicht zu kalt, etwas Licht und einer atemberaubenden Blüte steht zumindest von dieser Seite aus nichts mehr im Weg. Diese Ruhephase ist sogar ziemlich wichtig für die Blütenbildung, daher hier in Zukunft ruhig etwas mehr Wert darauflegen.